Dark Age - Wer ist Freund oder Feind?


Dark Age nimmt euch mit in eine düstere, aber auch magische Welt, in der neben dem Kampf gegen Schatten auch Intrigen und Geheimnisse auf euch warten. Begleitet innerhalb der zwei Bände Liz und Nick auf ihren Abenteuern, die ihnen bald klar machen, dass Wahrheit und Lüge nah beieinander liegen.


Dark Age - Bedrohung

 

Ebook:      298 Seiten

Print:        / Seiten

Kosten:    3,99 € Ebook

Verlag:     Carlsen - Dark Diamonds

Erscheinungsdatum: 28.02.2019

Genre:     Urban-Fantasy

 

Klappentext:

**Nur Liebe kann die Hoffnung retten**


Die Welt, in der Liz lebt, ist düster und bedrohlich. Seit einst ein magisches Tor geöffnet wurde, gelangen immer wieder Schattenkräfte aus der Verbannung zu den Menschen und trachten ihnen nach dem Leben. Nur die Hauptstadt gilt als einigermaßen sicher. Hier will Liz von vorn anfangen: anderer Job, andere Wohnung, andere Menschen. Doch die erste Begegnung mit dem neuen Nachbarn geht gleich schief. Nick sieht zwar unverschämt gut aus, verhält sich aber abweisend. Trotzdem knistert es nach kurzer Zeit gehörig zwischen ihnen und Liz erfährt, dass Nick seine eigene Rolle im Kampf gegen die Schatten innehat, die sie ebenfalls mitzureißen droht…

 

//Alle Bände der magischen Urban-Fantasy-Reihe:
-- Dark Age 1: Bedrohung
-- Dark Age 2: Hoffnung (erscheint im April 2019)//

 

Das Buch ist in allen Shops erhältlich!

Hier geht es zu Thalia und Amazon :)


Textausschnitt:

 

Früher war unsere Welt friedlich gewesen … Zumindest friedlich genug, um glücklich darin leben zu können. Niemand musste vor Angst zittern, wenn er nachts durch dunkle Straßen, Parks oder Felder ging, oder brauchte sich Gedanken zu machen, ob er es rechtzeitig in den sicheren Schutz eines Gebäudes schaffte. Niemand fragte sich, ob er den nächsten Tag überleben würde.

 

Dies änderte sich jedoch, als ein Wissenschaftler durch ein gedankenloses Experiment das Tor zu einer anderen Welt öffnete. Dadurch drang eine Dunkelheit zu uns, die unsere als so selbstverständlich erachtete Sicherheit in der Luft zerriss. Leben verloschen, Kriege brachen aus und selbst die modernsten Waffen nützten nichts gegen die Wesen, die mit der Finsternis kamen. Es ging sogar so weit, dass wir – die Überlebenden – die Vernichtung der Menschenwelt befürchteten.

 

Doch neben dem Grauen drang auch eine neue Gabe zu uns. Eine Gabe, die dafür geschaffen war, die verzweifelte Menschheit zu schützen. Einige neugeborene Babys zeigten außergewöhnliche Fähigkeiten, die sie nur der Magie der anderen Welt zu verdanken hatten. In einer Zeit ohne andauernden Kampf würde man sie vielleicht Zauberer nennen, aber unsere Herrscher erwählten sie zu ihren Kriegern. Ihnen bot sich die Möglichkeit, ihre innere Kraft zu bündeln und sich gegen die dunklen Kreaturen zu behaupten.

 

Anderen Kindern wiederum war es nicht vergönnt, ihre neu erhaltene Energie für den Kampf zu nutzen, allerdings fand man auch schnell für sie eine Aufgabe. Denn ihre Fähigkeit lag in der Unterstützung. Sie wurde je nach Art der Kraft in eine von vier Kategorien eingeteilt: Heilung, Wandlung, Schutz und Kampf. Kinder mit einer dieser Gaben wurden Quellen genannt und im Gegensatz zu den Kriegern gab es nur sehr wenige von ihnen. Doch gemeinsam waren sie der Schutz der Menschheit vor der Dunkelheit.